Bauschadensgutachten

Unser Büro untersucht Ihr Bauvorhaben vor Ort und bietet folgende Leistungen an:

Bauschadens- und Mängelgutachten

(z.B. bei Rissen, Undichtigkeiten, Schimmelbefall, Holzschädlingen u.ä.)

  • Feststellungen und Sondierungen
  • Bewertung der Abweichung von der Beschaffenheitsvereinbarung
  • Ursachenermittlung
  • Quotierung von Verantwortlichkeiten
  • Sanierungsempfehlungen
  • Beseitigungskosten
  • Minderwerte bei optischen und funktionalen Beeinträchtigungen

Schiedsgutachten

  • Unterwerfung der streitenden Parteien unter die außergerichtliche Bewertung
  • technische Auslegung der Beschaffenheitsvereinbarung
  • Lösung von festgefahrenen Streitsituationen als Schiedsrichter

Beweissicherungsgutachten

  • Dokumentation von Nachbarbebauungen vor Baubeginn und nach Fertigstellung (z.B. bei Baugruben, Unterfangungen von Fundamenten oder Bohr- und Stemmarbeiten des Straßenbaus)
  • Festhalten des Leistungsstandes bei einseitiger Kündigung (z.B. als Abrechnungsbasis)
  • Anschaulicher Beweis von Zwischenzuständen eines Bauvorhabens (z.B. bei Unterkonstruktionen, die durch Folgegewerke verdeckt werden oder Teilabnahmen)

Beratungsgutachten

  • Kontrolle vorliegender Bewertungsgutachten
  • Bauzustandsanalysen (z.B. Holz-, Feuchteschutz, Versalzungsgrade, Mauer- und Betonfestigkeiten u.ä. bei Bauen im Bestand)
  • Unterstützung Entwurfsverfasser bei fehlender Sachkunde auf einem Spezialgebiet
  • Prüfung der Architektenplanung (z.B. Einhaltung Wärme-, Feuchte-, Brand- und Schallschutz)
  • Optimierung der Architektenplanung (z.B. Variantenvergleich für Baukosten u.ä.)

Sachverständigenerklärung

  • Prüfung Architektenplanung und Bestätigung, dass Bauantrag den öffentlich-rechtlichen Vorschriften entspricht (z.B. im vereinfachten Baugenehmigungsverfahren oder bei Prüfbefreiung)

BQÜ Baubegleitende Qualitätsüberwachung

  • Vermeiden von Mängeln durch vorbeugende Einflussnahme des Sachverständigen
  • rechtzeitige Feststellung von Fehlern, möglichst schon in der Planungsphase, spätestens bei der Ausführung
  • Durchführung technischer Abnahmen vor Beginn der Folgeleistungen
  • Dokumentation zur Bauausführung für mögliche Auseinandersetzungen

Schlichtung (Mediation)

  • Konfliktlösung für die sachliche Beilegung von Meinungsdifferenzen bei der technischen Vertragsauslegung zwischen den Baubeteiligten
  • unparteiische Interpretation der Ausgangslage und Empfehlung von Kompromissen

Referenzen Bauschadensgutachten